Rücktritts(Widerrufsbelehrung)belehrung


Verbrauchern steht grundsätzlich ein Rücktrittsrecht Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:


Rücktrittsbelehrung


Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Rücktrittsrechts:


Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei Verträgen über Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen erbracht werden, sofern jeweils für die Vertragserfüllung durch den Unternehmer ein bestimmter Zeitpunkt oder Zeitraum vertraglich vorgesehen ist.


Danach ist ein Rücktrittsrecht auch bei Verträgen ausgeschlossen, die die Herstellung und Bewirtung mit Speisen und Getränke zu einem bestimmten Zeitpunkt zum Inhalt hat. Der Verkäufer verkauft derzeit ausschließlich Gutscheine für die termingebundene Bewirtung mit Speisen, so dass ein Rücktrittsrecht ausgeschlossen ist.